Willkommen im Blog von „Die-Road-Runners“!<br> Willkommen im Blog von „Die-Road-Runners“!<br> Willkommen im Blog von „Die-Road-Runners“!<br>

Willkommen im Blog von „Die-Road-Runners“!
Was ist das eigentlich für eine Firma? Was machen die überhaupt?

Darf ich mich kurz vorstellen? Ich bin der Road-Runner ♘ und möchte Euch in Zukunft ein paar hoffentlich interessante Geschichten, über unser Unternehmen erzählen. Da ist einiges los, kann ich Euch sagen. Aber erstmal erkläre ich Euch, wie die Firma überhaupt entstanden ist und dann stelle ich Euch die Leute vor, die da so arbeiten.



Das ist Ronny!

Der Chef sozusagen. Er hat die Firma im Oktober 2004 gegründet. Eigentlich war das damals so gar nicht sein Plan, aber er hatte einfach Spaß am Autofahren und an Events, so dass er sich gedacht hat, warum sollte er seine Berufung nicht einfach zu seinem Beruf machen?

Von der One-Man-Show zum richtigen Unternehmen

Am Anfang war die Firma noch eine kleine „ONE MAN SHOW“ mit einzelnen Fahraufträgen für Schauspieler von verschiedenen TV-Produktionen. Mit der Zeit wurden die Aufträge immer mehr und umfangreicher. Da hat der Chef sich scheinbar ganz schön viel Mühe gegeben. ;-)

Bald übernahm er Aufträge als Produktionsfahrer und Runner für TV-Formate wie „Richter Alexander Hold“, „K 11“ oder „Lenßen & Partner“. Später kamen dann TV-Shows wie „Germany´s Next Top Model“, „Popstars“ und „Feste der Volksmusik“ und einige mehr hinzu.

Ihr fragt Euch sicher jetzt, was macht man denn als Produktionsfahrer? Warum braucht man sowas bei einer TV-Produktion oder einer Show? Na, die Schauspieler müssen ja irgendwie vom Hotel zum Set bzw. Drehort kommen oder vielleicht vom Flughafen abgeholt werden. Oder aber man dreht an verschiedenen Orten. Dann werden Fahrer eingesetzt, die die ganze Crew zum nächsten Drehort bringt. Ganz einfach eigentlich. Diese Arbeit sieht man natürlich nicht, wenn man die Sendung im Fernsehen sieht, gehört aber dazu und ist auch unheimlich wichtig. Irgendwann wurden die Aufträge für den Chef allein aber dann doch ein bisschen zu viel, so dass er immer mehr von den Aufträgen, wie eine Agentur, vermittelt hat.

Weiterbildungen & Mietwagenkonzession

Nebenbei hat Ronny dann noch die Mietwagenkonzession erlangt und verschiedene Weiterbildungen gemacht. Und so ist aus dem kleinen „ein-Mann-Betrieb“ ein gut gehendes großes Unternehmen geworden. Eine richtige GmbH mit Angestellten und freien Mitarbeitern. Mittlerweile arbeiten „Die-Road-Runners“ nicht nur für TV-Shows oder TV-Produktionen, sondern auch für große Konzert- oder Sportveranstaltungen, Firmenevents und verschiedene Künstler. Das sieht dann so aus, dass ein Road-Runner zum Beispiel eine Tournee mit einem Künstler fährt. Als persönlicher Fahrer sozusagen.

Aber „Die-Road-Runners“ können noch viel mehr.

Es gibt immer so viel zu tun. Wir übernehmen sogar komplette Reiseplanungen für Tourneen oder einzelne Künstler (Schauspieler und Musiker), oder auch für Drehteams. Wir können alles, was mit Bewegung und Transport zu tun hat. Manchmal müssen wir sogar einen ganzen Fuhrpark oder ein Film-Set durch ganz Europa planen, disponieren und durchführen. Da haben wir schon ganz schön viel erlebt.

Ein paar Geschichten davon erzähle ich Euch gern ein anderes Mal, wenn Ihr wollt?

Bis zum nächsten Mal

Euer Road-Runner

Teilen.