Warum heißen „Die-Road-Runners“ <br> eigentlich „Die-Road-Runners“ <br> Warum heißen „Die-Road-Runners“ <br> eigentlich „Die-Road-Runners“ <br> Warum heißen „Die-Road-Runners“ <br> eigentlich „Die-Road-Runners“ <br>

Warum heißen „Die-Road-Runners“
eigentlich „Die-Road-Runners“
...und was soll diese Schachfigur?

Warum heißen „Die-Road-Runners“ eigentlich „Die-Road-Runners“ und was soll diese Schachfigur? Und...wer bin ich ♘ überhaupt?
Hallöchen! Heute habe ich mir ja echt was vorgenommen. Ich wollte Euch ja erzählen, warum „Die-Road-Runners“ – „Die-Road-Runners“ heißen. Mann-o-Mann, ganz schön viele „r“´s. Da breche ich mir ja die Zunge ab.

Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, was unseren Chef, den Ronny Fischer da geritten hat, als er den Namen ausgesucht hat, aber ganz einfach war die Suche nach dem richtigen Namen wohl nicht. Hat er zumindest gesagt. Ich fange mal mit dem Logo an, ist ja auch das wichtigste Thema.
Also ich weiß nicht, ob es Euch schon aufgefallen ist, aber Ihr findet mich ja auf dem Logo von den „Road-Runners“, deshalb sieht es ja auch so gut aus und irgendwie habe ich ja ein kleines bisschen Ähnlichkeit mit einem Pferd, oder?

Das bin ich auch, aber nicht ganz. Ich bin eher eine der interessantesten Figuren aus dem Schach und da nennt man mich den „Springer“. Schach ist ein Jahrhunderte altes Strategiespiel, welches man auch „das Spiel der Könige“ genannt hat, um welches sich fantastische Legenden gebildet haben.
Und mein Chef, der Ronny Fischer, spielt voll gerne Schach und war eben fasziniert von meiner Figur (hihihi), ich meine von der Figur des „Springer“ und deren Bedeutung.
Der Springer ist nämlich im Schach die einzige Figur, die sich nicht nur gradlinig bewegen darf, sondern auch um´s Eck. Als Schachfigur wird der Springer oft als Sicherungsfigur eingesetzt. Und so war die Idee geboren. Denn Ronny und die anderen „Road-Runners“ müssen oft strategisch und planungssicher vorgehen und in alle Richtungen schauen und denken. Nicht nur in eine Richtung. Man braucht viele Ideen, um gute Lösungen zu finden. Wie beim Schach.

Und oft werden ja auch Leute als „Springer“ bezeichnet, die man überall einsetzen kann, und die für andere einspringen. Bei den „Road-Runners“ übernimmt jeder unheimlich viele Aufgaben und kann in vielen Bereichen eingesetzt werden.
So entsteht der Zusammenhang zwischen dem Namen und dem Logo beziehungsweise der Schachfigur.

Nun zu dem Namen. Wenn man den Namen „Die-Road-Runners“ hört, denken Viele gleich an diese Figur aus dem Walt Disney Film. Ihr wisst schon welche ich meine. Die, die ständig auf der Flucht vor Wile E. Coyote ist und dauernd durch die Gegend rennt. Aber die hat mit dem Namen nix zu tun.

Ronny war eigentlich auf der Suche nach einem Namen, der die Tätigkeit ein bisschen beschreibt, und bei dem man gleich ein Bild vor Augen hat.
Den Artikel „DIE“ hat Ronny ausgesucht, weil in seiner Firma ja viele Leute arbeiten, also mehrere. Da weiß man gleich, dass es eine große Firma ist.
Das Wort „ROAD“ kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt „Straße“. Hat auch was mit dem Chef und allen anderen zu tun. Weil sie verbringen ja einen Großteil ihrer Arbeit eben auf der Straße, wenn sie Künstler und Schauspieler rumfahren.
Und das Wort „RUNNERS“ hat Ronny einfach von dem Wort „Set-Runners“ abgeleitet. Er hat ja früher lange bei einigen Produktionsfirmen gearbeitet. Da haben die das Wort immer benutzt. Und es sagt viel über die Tätigkeit aus. Die Road-Runners sind nämlich nicht nur Fahrer, sondern kümmern sich überall um ganz viele Dinge.

Tja, so hat die Firma von Ronny diesen Namen bekommen. „Die-Road-Runners“ sind alle, die in Ronny´s Firma arbeiten und ständig auf den Straßen der Welt unterwegs sind, um ganz viele Aufgaben und Aufträge zu erledigen. Sie sind immer unterwegs, immer erreichbar, zuverlässig und verantwortungsbewusst. Alle sind mit Herz und Spaß bei der Arbeit. Deshalb finden alle ja auch „Die-Road-Runners“ toll. Ich ja auch und ich bin total dankbar, dass ich dabei sein darf. Bei uns ist es immer lustig. Hier wird zwar auch hart gearbeitet, aber der Chef, und vor allem Janine und Gilbert, achten darauf, dass der Spaß nicht zu kurz kommt.

Jeder ist für jeden da und wenn es irgendwo mal ein Problem gibt, finden wir immer alle zusammen eine Lösung. Wir sind wie eine große Familie. Und das merken auch die Kunden, die Künstler und Schauspieler.
So, jetzt habe ich für heute genug erklärt. Bin ja schon ganz müde, weil ich so angestrengt nachdenken musste.

Passt auf Euch auf – ganz liebe Grüße – Euer Road-Runner

Teilen.