Künstlerbetreuer, Der <br> Künstlerbetreuer, Der <br> Künstlerbetreuer, Der <br>

Künstlerbetreuer, Der
Was macht ein Künstlerbetreuer?

Hallihallo, da bin ich ♘ mal wieder.
Heute versuche ich euch einen Einblick in ein weiteres Tätigkeitsfeld von uns zu geben, nämlich dem Künstlerbetreuer.
Ein ganz besonderer Beruf, der eher eine Berufung ist.

Jede/r Künstler/in, egal ob Musiker, Schauspieler oder Sportler, sollte ein Management haben, welches sich um die globalen Dinge kümmert. Wenn der Künstler auf Tournee, einem Einzeltermin, einer Autogrammstunde oder wo auch immer geschäftlich unterwegs ist, macht es Sinn, jemanden zu haben, der die Termine organisiert. Damit sich der Protagonist komplett auf seine Arbeit konzentrieren kann.

Da wir bei Die-Road-Runners immer das Gute mit dem Nützlichen verbinden, betreuen wir nicht nur, sondern machen 2 Sachen in einem: Chauffeur und Künstlerbetreuung. Was genau es mit einem Chauffeur auf sich hat, erzähle ich euch ein anderes Mal, ok?

Demnach ist ein Künstlerbetreuer, genau wie ein Produktionsfahrer, ein Alleskönner. Er ist die Schnittstelle zwischen dem Künstler und der Produktion. Man könnte sagen das Aushängeschild nach beiden Seiten. Da bei Veranstaltungen oder Produktionen nicht immer alles so läuft, wie erwartet, muss der Künstlerbetreuer immer einen kühlen Kopf bewahren und alles was den Künstler ablenken könnte, abfangen. Man sollte sich, sofern möglich, auf alles vorbereiten, aber das sollte man ja immer, nicht wahr?

In dieser Funktion hat man in der Regel sehr engen persönlichen Kontakt. Das verlangt absolute Diskretion und Verschwiegenheit und macht diesen Job so besonders und individuell.

Auf jeden Fall trifft man bei diesem Job viele interessante Leute und man lernt Veranstaltungen von der anderen Seite kennen. Jeder Tag ist anders und erfordert ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Organisation. Der Künstlerbetreuer achtet darauf, dass es dem Künstler zu keiner Zeit an etwas fehlt.
Natürlich kommt es auch ein bisschen darauf an, um welche Veranstaltungen es sich handelt. Geht man auf eine Tournee, einen Einzeltermin oder zum Beispiel mehrere Drehtage hintereinander. Jeder Tag birgt seine individuellen Herausforderungen und muss organisiert werden. Das alles übernimmt der Künstlerbetreuer, damit sich der Künstler voll und ganz auf seine Kunst konzentrieren kann.

Historisch kann man den Künstlerbetreuer mit folgenden vergleichen:
Dem Adjutanten für die Befehlshaber beim Militär oder etwa dem Schildknappe für den Ritter mit dem Unterschied:
Heutzutage hat der Künstlerbetreuer mehr Rechte und muss nicht sooo schwer schleppen 😛

Und somit hoffe ich, dass ich euch unser Tätigkeitsfeld ein bisschen näherbringen konnte.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Zeit und bin bald wieder bei euch!
Euer Road-Runner ♘

Teilen.